schweiz 1940

Die Schweiz ist ein kleines Land im Herzen Mitteleuropas und teilt viel von seiner Geschichte und seiner Kultur.

Erfahren Sie mehr

Schweizer Revolution und
die Helvetische Republik (1798)

Die Schweiz wird oft als die älteste Demokratie der Welt angesehen – aber ein genauerer Blick auf seine Geschichte zeigt, dass dies für den größten Teil des Landes nicht zutrifft. Die Geschichte des Übergangs von der Herrschaft einer Minderheit zur wahren Demokratie ist eine Revolution, der Besetzung durch ausländische Truppen, eines gescheiterten Versuchs zur Einführung der parlamentarischen Demokratie, eines teilweisen Rückfalls in alte Strukturen und einer langen Periode von Veränderungen, die nach und nach eingeführt wurden.

Die Helvetische Gesellschaft

Bemühungen der Schweiz und Frankreichs 1940. Mit einem hypothetischen Szenario für “The Operational Art of War – A Century of Warfare”.

Im 18. Jahrhundert begannen immer mehr Menschen, die aus privilegierten Familien stammten, über neue politische Perspektiven nachzudenken und zu diskutieren. Mit Johann Jabob Bodmer und Johann Jakob Breitinger wurde Zürich zu einem Zentrum der deutschsprachigen Literatur.

Isaak Iselin aus Basel, Salomon Hirzel, Salomon Gessner und Johann Heinrich Schinz aus Zürich gründeten 1761 die Helvetische Gesellschaft.

Machen Sie eine Video-Tour

Der Tod der Schweizer Söldnertruppen während der Französischen Revolution

Revolution im Waadtländer Raum

Für die Geschichte der Helvetischen Revolution ist der Kanton Waadt und der Führer seiner Revolutionäre verantwortlich.

Ein Vorfall gab dem französischen General Ménard Anlass, Bern den Krieg zu erklären und das Waadtländer Gebiet zu besetzen. Die französischen Truppen wurden dort als Befreier begrüßt. Bern wollte im Kanton Aargau Truppen gegen die Franzosen rekrutieren (damals ein weiteres Subjektgebiet in der Nordschweiz) – aber das löste nur eine offene Revolution in den argovinischen Städten Aarau, Lenzburg, Brugg und Aarburg aus. Die Eidgenossen der Zentralschweiz hatten die Hilfe an Bern für das Waadtländer Gebiet bereits 1579 und 1798 noch einmal abgelehnt. Die Berner Truppen, in unzureichender Zahl, schlecht motiviert und schlecht befehligt, wurden in den Schlachten von Fraubrunnen und Grauholz besiegt, die Stadt Bern wurde am 5. März 1798 besetzt und geplündert.

letzter Beitrag

Die Schweiz und Europa

Die beste Methode, Norwegen zu besuchen, ist eine ganztägige große Tour, die einen luxuriösen Bus und eine Bootsfahrt beinhaltet, bei der Sie die Fjorde und die einer Art Küstenlinie aus zwei einzigartigen Perspektiven beobachten können. Es kann einer der schönsten Orte sein, um eine Bustour durch Europa zu unternehmen. Norwegen und die Schweiz müssen die EU-Gesetze akzeptieren, obwohl sie nicht Mitglied sind, um mit ihnen zu handeln.

Die Schweiz ist bekannt für ihre alpinen Gipfel und Gletscher. Er ist auch bekannt für seinen Schweizer Käse. Es ist auch bekannt für seine Schokolade und seinen Käse. Sie wird von den Alpen begrenzt, was dazu führt, dass mehr Menschen im Norden leben. Sie schloss ihre Grenzen, um die Ausbreitung der Krankheit in andere Länder zu verhindern.

Die Schweiz ist wahrscheinlich eine der friedlichsten Nationen der Welt, da sie sich seit etwa 1815 nicht mehr in einem wichtigen Konflikt befindet. Es ist eine alpine Nation, die offiziell als Schweizerische Eidgenossenschaft bekannt ist. Obwohl es eines der reichsten und am weitesten entwickelten Länder der Welt ist, könnten einige lokale Gemeinschaften immer noch die Hilfe von Freiwilligen nutzen.

Europa hat viele Möglichkeiten für kulturell interessante Denkmäler und Sehenswürdigkeiten, aus denen Reisende wählen können. Als erster Kontinent, der die Industrielle Revolution durchlebt hat, hat er einen großen Einfluss auf einen Großteil der übrigen Welt gehabt, zum Guten und zum Schlechten. Sie ist weltweit führend in der Modebranche. Die Mehrheit Europas ist für ein Reiseziel im Vergleich zu anderen Orten auf dem Planeten relativ sicher, so dass viele Reisende nicht daran denken, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen. Es ist ein wunderschönes Urlaubsziel, das man sich vorstellen kann. Es verfügt über eine Vielzahl von ausgezeichneten Standorten für alle Arten von Radtouren, für alle, vom Anfänger bis zum Experten. Wenn Sie allein nach Europa gehen, und selbst wenn Sie als Paar oder als Gruppe gehen, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sich selbst sicherer zu machen.

Wo auch immer Sie in Europa reisen wollen, denken Sie daran, zu wissen, an wen Sie sich im Notfall oder bei Problemen wenden können. Außerdem ist es bekannt für seine große Küste, einige der schönsten Strände, ein angenehmes Klima und schöne Bergketten. Es hat in der Tat eine der besten Gesundheitsfürsorgeleistungen der Welt und ist oft viel günstiger als in den Vereinigten Staaten.

Finanziell gibt es viele Kosten, die es zu beachten gilt, wenn Sie mit Ihrem Haustier aus den usa nach Europa reisen. Wie man in der Schweiz bezahlt Kreditkarten und Debitkarten werden allgemein akzeptiert, so dass es nicht notwendig ist, beträchtliche Mengen an Bargeld zur Verfügung zu haben. Als Folge davon werden Sie feststellen, dass Ihr Urlaubsgeld viel weiter geht.

Zur gleichen Zeit, in der man nicht erwarten würde, dass unter den reichsten und besten Ländern der Welt eine Menge Freiwilligenarbeitsmöglichkeiten haben würde, gibt es definitiv für jeden etwas! Anstatt einer stehenden, hauptamtlichen Armee verlangt das Land von jedem Mann, dass er sich für ein paar Tage oder Wochen jährlich während der Mehrheit seines Lebens einer militärischen Ausbildung unterzieht. Zu jeder Zeit, wenn Sie in eine andere Nation reisen, gibt es ein paar Dinge, die Sie wissen müssen, um sicher zu sein. Zu den am meisten von Burgen bevölkerten Nationen der Welt gehört Deutschland. Einige Länder mit den höchsten Autismusgeschwindigkeiten der Welt gehören zu den am weitesten entwickelten Ländern der Welt.

Die Wirtschaft der Nation ist nicht nur stabil, sondern auch modern. Zudem hat sich die Schweizer Wirtschaft während der jüngsten Rezession besser entwickelt als alle anderen Länder der Eurozone. Darüber hinaus bieten die offenen Volkswirtschaften und Grenzen in Europa eine wunderbare Möglichkeit zum Networking.

Mit Haustieren aus den USA nach Europa zu reisen, ist leicht zu bewerkstelligen, wenn man das Innenleben des Systems versteht und sobald man weiß, welche Dinge zu erwarten sind. Es gibt unzählige Gebiete, in denen Sie die atemberaubende Landschaft und eine große Auswahl an Wanderalternativen genießen können, aber zu den besten Orten überhaupt gehört Morzine. Es gibt eine Reihe von Schweizer Veranstaltungen, die das ganze Jahr über stattfinden.

Der Urlaub in Europa mit Ihren Familienmitgliedern wird Ihnen ein lebenslanges Erlebnis bieten. Nach Europa zu reisen ist ein Traum, der von einer großen Anzahl von Menschen auf der ganzen Welt genährt wird und für die Mehrheit der Touristen schon immer das beliebteste Reiseziel war. Bevor Sie zu Ihrer Reise aufbrechen, ist es außerdem wichtig, die Terrorgefahren in den Bereichen Europas, in die Sie reisen, zu untersuchen. Wenn Sie eine Urlaubsreise planen, dann wird Singapur die ideale Wahl sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Reise gut planen und genau wissen, in welchen Städten Sie anhalten, welche Städte Sie besuchen und für wie lange Sie bleiben werden. Kein Besuch in der Schweiz ist jemals komplett ohne einen Besuch auf dem Jungfraujoch! Das Fantastische an den europäischen Busreisen ist, dass man in einer Tagestour in eine Reihe von Ländern fahren kann.

Schweizer Geschichte – Ein Spaziergang auf der Erinnerungsspur

500 v. Chr. – Die Ankunft der Helvetier

Auf den Schweizer Münzen steht heute das Wort Helvetica oder CH (Confederation Helvetique). Dies deutet auf die Helvetier hin, einen keltischen Klan, der sich um 500 v. Chr. in der Schweiz niederließ und einen großen Teil des Landes regierte. Die Hauptsiedlungen gehen bis 350.000 v. Chr. zurück, doch die Helvetier gaben den Hauptinstitutionsfantasien Raum.

150 v. Chr. – Der erste Schluck Wein

Die erste Flasche Wein geht auf das Jahr 150 v. Chr. zurück. Wie dem auch sei, die Minute, die die Geschichte veränderte, war der Zeitpunkt, an dem die tapferen Römer in das Land wanderten und mit ihnen mehr Trauben zum Pflanzen und Entwickeln transportierten. Die heute bekannten Lavaux-Weinberge wurden als ungeachtet der römischen Ereignisse genutzt.

1291 – Auf dem Weg zu einer Eidgenossenschaft

Am 1. August 1291 trafen sich drei Schweizer Kantone mit dem Ziel, die habsburgische Last abzubauen. Damit prägten sie das gesamte erste Schweizer Bündnis, den Weg, bevor es cool war, Teil einer Partnerschaft zu sein. Sie begann im Fokus Schweiz und entwickelte sich so stark, dass die Kantone im Norden und Süden an der Regierungsarbeit teilhaben mussten.Swiss sea

1648 – Unabhängig und unvoreingenommen

Zwischen der Entwicklung der Konföderation und dem Eindringen der aufstrebenden Mächte Napoleons wurde eine etwas notwendige Regelung getroffen. Der westfälische Vertrag garantierte der Schweiz die verfassungsmäßige Freiheit vom Heiligen Römischen Reich. Sie war zu diesem Zeitpunkt für einige Jahre extrem autonom, doch das ist die Schweiz.

1848 – Die Schweizer Verfassung

Auch wenn die Schweiz irgendwann einmal zu einem Bündnis geworden war, war sie erst am 12. September 1848, als die Schweizer Verfassung an die Macht kam, ein echter Regierungsstaat. Der Schritt war eine Reaktion auf den Sonderbundskrieg, eine kleine Umwälzung des Bürgerkriegs unter Katholiken und Protestanten. Sie erlaubte Staatsangehörigen des schweizerischen und kantonalen Bürgerrechts.

1863 – Gründung des Roten Kreuzes

Die Roter Halbmond-Bewegung begann nicht lange, nachdem Henry Dunant, ein wohlhabender Vertreter, aufbrach, um Napoleon III. zu entdecken, um zu jammern, dass er nicht in der Lage sei, den französischen algerischen Markt zu durchbrechen. Unterwegs entdeckte er die katastrophalen Folgen des Gefechts von Solferino, wo 40.000 Männer in den Eimer getreten waren. Dunant, vom Anblick getroffen, kehrte nach Genf zurück und gründete das IKRK, um eine universelle Entwicklung zu starten und die Schweiz und Genf so zu positionieren, dass sie einen Teil der wichtigsten philanthropischen Organisationen der Welt haben.

1934 – Das Bankgeheimnisgesetz von 1934

Der Banking Secrecy Act von 1934 brachte die weltweit nummerierten Finanzsalden und die Namenlosigkeit der Rekordhalter (gesichert durch die Verurteilung eines Gesetzesverstoßes). Da die Beziehungen der Schweiz zu einigen als chaotisch eingestuft wurden, wurde Bargeld gesetzlich geschätzt.

1971 – Frauenwahlrecht

Es mag verwundern, dass Damen gerade die Fähigkeit besessen haben, in den letzten 50 Jahren in der Schweiz eine Stimme abzugeben. Die Schweizer kamen sehr spät zur Unterhaltung, auch zögerlich. Sie waren eine der letzten Nationen in Europa, die den Damen die Wahl zugestanden hat. Die Schweiz positioniert sich auch heute noch ungenügend in Bezug auf die Sexualrechte, und ungeachtet einiger Fördermaßnahmen sehen sich Frauen immer noch mit einem tief greifenden Sexismus konfrontiert, sei es im Arbeitsumfeld oder zu Hause.